• header
  • header
  • header
  • header

Fritz-Greve Gymnasium
Am Zachow 39 - 17139 Malchin
gymnasiummalchin@t-online.de
03994 227205


19.06.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schuljahr 2019/20 mit dem ganz ungewöhnlichen 2. Halbjahr ist beendet. Alle Schüler der 7. bis 10. Klassen wurden versetzt. Am Ende des 2. Kurshalbjahres haben alle einen Bewertungsbogen mit den erbrachten Leistungen erhalten. Unsere Abiturienten werden ihre Zeugnisse erstmals ohne anschließenden Abiball bekommen.

Vielen ist es gelungen, die größeren Freiheiten in der Tagesplanung zu nutzen. Sie haben sich mit den Aufgaben der Fachlehrer auseinander gesetzt und den Mut gehabt, sich bei Fragen auch an diese zu wenden. Erste Erfahrungen mit dem Videounterricht wurden gesammelt.

Anderen fehlten das Schulklingeln und der tägliche Unterricht in der Schule, die Klassenkameraden, auch die Lehrer. Die unterschiedlichen Möglichkeiten, das Internet zu nutzen oder verschiedene technische Geräte zur Verfügung zu haben, waren auch Gründe, wenn manche Aufgabe nicht so gut bearbeitet wurde.

Jetzt wünschen wir euch sorgenfreie und erholsame Ferien.

Wer den Schulstart am 3. August nicht abwarten kann, wer überlegt, was im kommenden Jahr besser gemacht werden kann, kann sich ab 27. Juli gern wieder mit einer Mail an seine Lehrer wenden. Lasst auch uns etwas Erholung und in Ruhe überdenken, wie und was wir von diesem Jahr aufholen können.

Das Wichtigste, bleibt gesund.

Iris Dürfeld

Schulleiterin


 

Die Ausstellung in der St. Johannis-Kirche ist eröffnet!

Auch in diesem Sommer – ab sofort und bis zum 04.08.2020 - kann man in der Malchiner Stadtkirche sehen, wie einfallsreich Schülerinnen und Schüler des Fritz-Greve-Gymnasiums mit Formen, Farben, Materialien umgehen. Eine Vernissage mit Musik gab es in diesem Jahr zwar nicht, aber wer sich in dem lichtdurchfluteten, angenehm kühlen Ausstellungsraum in der St. Johannis-Kirche aufhält, kann vielerlei Klänge und Worte wahrnehmen. Die Wasserspritzer des „Tauchers“ tönen aus grafischen Illustrationen zu Schillers Ballade, Blätterrauschen aus Landschaftsbildern und aus dem Buch mit sieben Siegeln, wenn man es öffnet.

Kunst 1 Kunst 2
   

Selbstporträts mit dem Blick auf den eigenen Charakter beweisen, wie kreativ man sein kann, auch wenn Räume und Kontakte begrenzt sind. Surreale Bildwelten entstanden aus Maiskolben in einem Metamorphose-Prozess. Ein Fotomarathon in den eigenen vier Wänden schärfte die Wahrnehmung für das vermeintlich Nebensächliche und in der Ausstellung findet man kreative Bildideen zu Themen wie „aus dem Mausloch betrachtet“ und „unerwartet“ und „hygienisch“.

Vergnügen bereitet immer, Redewendungen wörtlich zu nehmen und Neugierige können an einem Quiz teilnehmen, bei dem man Redewendungen aus der Bibel einem Objekt zuordnet. Auch wenn die Schüler zu Hause sehr kreativ waren: Einen Wassertropfen und die Kleinstlebewesen darin im Biologieunterricht in der Schule unter dem Mikroskop zu untersuchen und die Bilder davon im Kunstraum mit viel Farbe auf A2 zu vergrößern, macht einfach mehr Spaß. Welche Ideen Unterricht hervorbringt, der Fächer wie Kunst, Religion und Naturwissenschaftenverbindet, kann nun den ganzen Sommer lang auf Herz und Nieren geprüft werden.

Die Landschaftsbilder aus den 8.Klassen, welche gerade mit Urkunden und Preisen beim 67.Europäischen Wettbewerb gewürdigt wurden, kann man dann in der nächsten Ausstellung bewundern. Soraya Friedrichs gewann sogar einen Preis auf Bundesebene.

Herzlichen Dank an die Kirchgemeinde und den Pastor Markus Hasenpusch, welche die Ausstellung ermöglichten. Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsvorschriften gelten auch für die Ausstellung. Die St. Johannis-Kirche ist zurzeit montags bis freitags von 11-15 Uhr geöffnet, ab 22.06.2020 Mo. bis Fr. 11-17 Uhr, samstags von 11-13 Uhr. Sonntags kann man vor und nach dem Gottesdienst auch die Ausstellung besichtigen.

Helga Locher, Eike Behrend, Ines Grönke-Thielking, Anne Willmann

Fritz-Greve-Gymnasium Malchin

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Weitere Informationen entnehmen Sie den aktuellen Veröffentlichungen des Bildungsministeriums.

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/

www.bildung-mv.de 

unserer Homepage bzw. der App.

Die Adressen für die Kontaktaufnahme zu den Lehrkräften finden Sie unter dem Eintrag Schule / Lehrer. 


I. Dürfeld

Liebe Kollegen, Schüler und Zaungäste,
wir sollten stolz sein, dass diese schönen und leider seltenen Vögel bei uns ihren Nachwuchs großziehen wollen.

Passen wir also gemeinsam auf, dass sie nicht
(wie im Jahre 2018) vertrieben werden.

Eine intakte Natur kann uns alle froh stimmen. Alle profitieren davon.

Ins Nest schauen = Livebilder sehen mit dem Smartphone

kostenlose App     siehe Schulhomepage FGG Schule/ Schulstörche

Storch 2020 6
 Storch 2020 4  Storch 2020 5

Siebter Februar 2020. Tag der Halbjahreszeugnisse, letzter Schultag vor den Winterferien, traditionell aber auch Tag der ersten Runde des Diercke-Wettbewerbs am FGG.

Seit vielen Jahren findet am letzten Schultag des ersten Halbjahres in den ersten 20 Minuten der ersten Unterrichtsstunde für die Klassenstufen 7 bis 10 ein Geographiewettbewerb statt, der es in sich hat. Klassensieger kann nur werden, wer den Unterricht mitverfolgt, ein breites geographisches Allgemeinwissen besitzt und aus dem eigenen Urlaub, aus Dokumentationen und von Erzählungen aus dem Freundeskreis viele Informationen behalten hat. Natürlich spielt auch Glück eine kleine Rolle.

Die Frage, welcher US-Bundesstaat einzig über den See- oder Luftweg zu erreichen ist, mag ja noch einfach erscheinen. Schwieriger ist die Wahl schon, wenn die Städte Oslo, Riga, Prag und Bordeaux von Nord nach Süd geordnet werden sollen und spätestens bei der genauen Höhenangabe des Aconcagua muss man auf sein Glück vertrauen - oder man weiß es einfach.

Die diesjährigen Klassensieger dürfen stolz von sich behaupten, dass sie in den 20 Minuten des Wettbewerbs umfassendes geographisches Wissen gezeigt haben.

Die Geographen und die Schulleitung gratulieren ganz herzlich:

7a Linda Langas

7b Jeremy Giese

8a Marwin Köhler

8b Jannis Beilstein

9b Amy Buchfink

9c Nico Kalbhen

10a Yann Schoknecht

10b Oliver Schmidt

10c Joseph Berteit

Für diese 11 Schüler geht es am 17. März zu Beginn der 5. Stunde in die zweite Runde, in der unser Schulsieger ermittelt wird. Dieser tritt dann direkt im Anschluss gegen alle Schulsieger des Landes an und wer weiß, vielleicht kommt sogar der nächste Bundessieger nach einer weiteren Runde aus dem FGG. Wir drücken euch die Daumen!

Tilmann Schlosser

Design und Programmierung | Medienagentur Warkentin