• header
  • header
  • header
  • header

Fritz-Greve Gymnasium
Am Zachow 39 - 17139 Malchin
gymnasiummalchin@t-online.de
03994 227205

Siebter Februar 2020. Tag der Halbjahreszeugnisse, letzter Schultag vor den Winterferien, traditionell aber auch Tag der ersten Runde des Diercke-Wettbewerbs am FGG.

Seit vielen Jahren findet am letzten Schultag des ersten Halbjahres in den ersten 20 Minuten der ersten Unterrichtsstunde für die Klassenstufen 7 bis 10 ein Geographiewettbewerb statt, der es in sich hat. Klassensieger kann nur werden, wer den Unterricht mitverfolgt, ein breites geographisches Allgemeinwissen besitzt und aus dem eigenen Urlaub, aus Dokumentationen und von Erzählungen aus dem Freundeskreis viele Informationen behalten hat. Natürlich spielt auch Glück eine kleine Rolle.

Die Frage, welcher US-Bundesstaat einzig über den See- oder Luftweg zu erreichen ist, mag ja noch einfach erscheinen. Schwieriger ist die Wahl schon, wenn die Städte Oslo, Riga, Prag und Bordeaux von Nord nach Süd geordnet werden sollen und spätestens bei der genauen Höhenangabe des Aconcagua muss man auf sein Glück vertrauen - oder man weiß es einfach.

Die diesjährigen Klassensieger dürfen stolz von sich behaupten, dass sie in den 20 Minuten des Wettbewerbs umfassendes geographisches Wissen gezeigt haben.

Die Geographen und die Schulleitung gratulieren ganz herzlich:

7a Linda Langas

7b Jeremy Giese

8a Marwin Köhler

8b Jannis Beilstein

9b Amy Buchfink

9c Nico Kalbhen

10a Yann Schoknecht

10b Oliver Schmidt

10c Joseph Berteit

Für diese 11 Schüler geht es am 17. März zu Beginn der 5. Stunde in die zweite Runde, in der unser Schulsieger ermittelt wird. Dieser tritt dann direkt im Anschluss gegen alle Schulsieger des Landes an und wer weiß, vielleicht kommt sogar der nächste Bundessieger nach einer weiteren Runde aus dem FGG. Wir drücken euch die Daumen!

Tilmann Schlosser

Design und Programmierung | Medienagentur Warkentin